Wilsdruffer Schmalspurnetz
Wilsdruff - Meißen-Triebischtal
750 mm
17,55 km
01.10.1909-21.05.1966
Einstellung Restgüterverkehr Wilsdruff - Ullendorf-Röhrsdorf 30.06.1969
Besuche vom Oktober 1987, Frühjahr 1989, 26.-27.04.2000 und vom Frühjahr 2003.

Hinter den beiden Anschlüssen Taubenheims der Blick zurück Richtung Wilsdruff.
In nordwestliche Richtung, nach Meißen, fällt der Damm ins Tal der "Triebisch" hinab.

Kurz vor Polenz wurden zweimal die "Kleine Triebisch"
überquert. Zuerst hinter der Nieder-Mühle.

Die zweite Brücke folgt sofort und befindet sich an der Einfahrt zum Polenzer Bahnhof.

Bahnhof Polenz - km: 10,97
Etwa einen Kilometer südlich des dazugehörigen Ortes wurde die Station im Tal errichtet.
Die Gebäude wurden wieder hergerichtet und werden heute von einem Verein genutzt.

Nach der Ausfahrt aus Polenz wurde auf einem Damm an der Helm-Mühle vorbeigefahren.

Ebenfalls an der Helm-Mühle wurde diese Brücke für die Schmalspurbahn erbaut.

Weiter nach Meißen, immer in nordwestliche Richtung.

Die "Kleine Triebisch" wird erneut überquert, der Fluß fließt jetzt rechtsseitig.

Haltepunkt Preiskermühle - km: 12,16
Eine Sportlergaststätte wurde auf dem ehemaligen Haltepunktgelände, das unten im Tal,
entlang des Weges nach links Richtung Meißen lag, errichtet.

Frühjahr 1989 - Oberhalb der "Kleinen Triebisch" auf dem Weg Richtung Wilsdruff.

Kurz vor Garsebach die letzte "Kleine Triebisch"- Brücke.
weiter zu Teil 4
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home