Wilsdruffer Schmalspurnetz
Klingenberg-Colmnitz - Frauenstein
750 mm
19,71 km
15.09.1898 - 20.09.1971
Besuche vom Mai 1988 und vom 31.März 2003.

Haltestelle Oberbobritzsch - km: 12,55
Links der Waage lagen die Gleise nach hinten Richtung Frauenstein. An der in den Ort
führenden Straße steht das hinten links erhaltene Eisenbahnerwohnhaus.

Im Vordergrund eine kleine Rampe, hinten die einst angeschlossene BHG. Das
Streckengleis nach Klingenberg-Colmnitz führte einst rechts des BHG-Gebäudes heraus.

Auf diesen sechs Pfeilern dürfte einmal ein Wagenkasten gestanden haben, dem sich rechts
die Wartehalle anschloß. Gegenüber das Eisenbahnerwohnhaus.

Nach dem Queren der Straße in den Ort steht ein weiteres, ehemals mit einem Stumpfgleis
angeschlossenes BHG-Lagergebäude. Nach Frauenstein ging es in einer Linkskurve weiter.

Richtung Süden wurde bergan und östlich an Burkersdorf vorbeigefahren. Am Bahndamm
blieben die Kilometersteine km: 13,5 bis km: 13,7 sowie der vom km: 15,2 stehen.

Weiter oberhalb wurde zur Erinnerung neben einer Tafel dieses Stückchen Gleis mit einem
Weichenstellhebel an der Strecke aufgestellt.

Haltestelle Burkersdorf (b Frauenstein) - km: 15,62
An der Einfahrt der einst mit einem Gleis angeschlossene Güterschuppen nebst Wagenkasten.

Auch die Wartehalle der Bahn und die einst vom Anschlußgleis der Firma Böhme gekreuzte
Ladestraße blieben erhalten. Ansonsten stehen einige Garagen auf dem Stationsareal.

Vor dem Lager der Firma Böhme blieb das Anschlußgleis in der gepflasterten Straße liegen.

Die Bahn schwenkte nach Osten und führte nun auf den Pfarr-Wald mit dem Turm-Berg zu.
weiter zu Teil 5
zurück zu Teil 3
zurück zu stillgelegt
home