Thumer Schmalspurnetz
Thum - Meinersdorf
750 mm
12,50 km
01.10.1911 - 31.12.1975

Besuch vom 11.September 2001.

Weiter stetig bergab ging es in nordwestliche Richtung nach Verlassen des Bahnhofs.

Haltepunkt Auerbach (Erzgeb) HP - km: 25,53 (4,25)
Am nördlichen Ortsende gelegen wurde das Stationsareal mit Garagen überbaut.

Weiterhin westlich und mit einigem Abstand zur Straße von Auerbach nach Meinersdorf,
bewegte sich die Schmalspurbahn erst nordwestlich, dann westlich Gornsdorf entgegen.
Hier findet man dann noch ein Stückchen Original-Bahndamm mit Schotter.

Blick zurück nach Thum. Nur wenig weiter war die Ortslage Gornsdorf erreicht.

Die Talbrücke von Gornsdorf Blick Thum. Mit einer Länge von 124 Metern ruhte sie auf
9 Pfeilern und überspannte den Gornsdorfer Bach sowie die Straße aus Hormersdorf.

Blick Meinersdorf aus Höhe des östlichen Widerlagers.

Etwa 200 Meter hinter der großen Talbrücke wurde diese Brücke überquert. Nach rechts
Richtung Meinersdorf verlief die Bahn mittlerweile in Richtung Norden.

Haltestelle Gornsdorf - km: 27,09 (2,69)
Etwas nördlich des Dorfkerns war die Station wie in Auerbach über die Bahnhofstraße zu
erreichen. Der Güterschuppen überlebte, eine Firma siedelte sich auf dem Gelände an.

Nach wie vor verlief die Bahn am Talhang oberhalb der Hauptstraße Richtung Norden. Es
folgten zwei Brücken, die erste etwa einen halben Kilometer hinter der Gornsdorfer Haltestelle.

Blick Thum. Die zweite Brücke über "An der Kirche" folgte ungefähr einhundert Meter weiter.
weiter zu Teil 4
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home