RüKB - Rügenschen
Kleinbahnen - Nordstrecke
Bergen (Rügen) Ost - Wittower Fähre
750 mm
22,07 km
21.12.1896 - 20.01.1970
Besuche vom 21.März 2004 und 05.November 2007.

Hier blieben sogar einige Schwellenreste liegen.

Später kommt dann Thesenvitz in Sicht.

Haltepunkt Thesenvitz - km: 4,58
Quer durchs Dorf von Ost nach West lag an der Straße die erste Station der Nordstrecke.

Die Thesenvitzer Ortsausfahrt. Auf ehemaligen Damm verläuft heute der Fahrweg,
der weiter hinten mittels Rechtskurve, wie einst die Bahn, nach Norden schwenkt.

Geradeaus einst die Schmalspurbahn Richtung Altenkirchen, links ein Fahrweg nach Lipsitz.

Haltepunkt Lipsitz - km: 5,40
Auf freiem Feld in der Nähe des Guts lag diese Unterwegsstation.

Hinter Lipsitz weiter übers Feld nordwärts.

Der nächste Ort Patzig wurde erstmal komplett am linken, westlichen Dorfrand umfahren.

Das einstige Gutshaus zu Patzig. Links hinter dem Grundstück verlief die RüKB.

Haltepunkt Patzig (Rügen) - km: 7,03
Hinter der aus dem Ort Richtung Westen herausführenden Straße befand sich der Haltepunkt.

Vorbei an einigen Hügelgräbern mußte die Schmalspurbahn ein kleine Steigung bewältigen.

Haltepunkt Neu-Kartzitz - km: 8,50
In Höhe der an der Strecke liegenden Gehöfte wurde nach 1950 die nach dieser Ansiedlung
genannte Ladestelle eingerichtet.

Blick Bergen. Schnurgeradeaus verlief die Bahntrasse über flaches, von der Landwirtschaft
genutztes Gebiet. Am Feldende liegt Neu-Kartzitz, links dahinter Patzig.

Haltepunkt Kartzitz - km: 9,63
Einige hundert Meter westlich zur Siedlung, der Weg nach rechts führt dorthin, befand sich
auf freiem Feld dieser Stopp. Der nächste circa halbe Kilometer Bahndamm Richtung
Altenkirchen ist in Feld aufgegangen.

Seit Erreichen der Straße nach Rappin ist auch wieder die Schmalspurtrasse erkennbar.
weiter zu Teil 3
zurück zu Teil 1
zurück zu stillgelegt
home