Preßnitztalbahn
Wolkenstein - Jöhstadt
Niederschmiedeberg - Jöhstadt Ladestelle
750 mm
14,91 km
31.05.1892 - 13.01.1984
Besuch vom 04.April 2003.

Vor dem Bahnhof die nächste Preßnitzbrücke. Die wurde im April 2003 gerade erneuert,
um das im Bahnhof Steinbach endende Gleis der bis hier wiederaufgebauten Preßnitztalbahn
aus Jöhstadt noch ein wenig zu verlängern.

Bahnhof Steinbach (b Jöhstadt) - km: 14,96
Dieser im westlichen Teil der Ortschaft gelegene Bahnhof ist heute Endpunkt der seit 1992 in
Abschnitten wiederaufgebauten Museumsbahn. Blick aus Jöhstadt mit dem Wasserhaus.

Am 04.Oktober 2003 wartet vor dem Wasserhaus im regnerischen Steinbach die Radebeuler
VII K 99 1779 auf ihre Abfahrt um 11:00 Uhr

Die Wartehalle mit angebautem Güterschuppen an der Ladestraße.

Anschluß BHG Annaberg
An der Einfahrt aus Wolkenstein im Bahnhofsbereich gelegen. Am Bahnsteig wartet bei
inzwischen schönem Herbstwetter ein vorabendlicher Zug auf die Abfahrt nach Jöhstadt.

Beim Aufbau der Museumsbahn richtete man den Haltepunkt Wildbach - km: 15,5 ein.

Anschluß Bernhard Wolf - km: 15,80
Blick Jöhstadt. Links der wiederaufgebauten Trasse das ehemalige Reißfaserwerk.

Mittlerweile in südwestliche Richtung schlängelt sich die Bahn durchs Preßnitztal.

Und wieder eine Preßnitzbrücke, der kurz darauf der neue Haltepunkt Stolln - km: 16,56 folgt.

Ein weiterer neuer Stop der Bahn ist der Haltepunkt Forellenhof - km: 18,35.

Bahnhof Schmalzgrube - km: 18,92
Blick Wolkenstein. An der Bahnhofseinfahrt wurde letztmals die Preßnitz überquert. Im
Vordergrund die Wartehalle des an der Straße aus Steinbach gelegenen Bahnhofs.

04.10.2003. 11:22 Uhr war Zugkreuzung mit einer für diese Bahn typischen Gattung IV K.
weiter zu Teil 3
zurück zu Teil 1
zurück zu stillgelegt
home