Ottensener Industriebahn
Hamburg Langenfelde - Hamburg Ottensen
1000 mm
27,7 km
31.08.1898 - 1956 per Dampflok - 1985 Rollbockverkehr mit LKW als Zugmaschine
Besuche vom 26.April & 02.Mai 2002.

Übergabe Gaußstraße (vormals Borselstraße I).
Genau gegenüber vom Bahnhof Borselstraße II lag der Übergabebahnhof Borselstraße I,
nur auf der anderen Seite, südlich der Regelspurbahn. Dieser war erreicht, nachdem es
von der Wende und Unterführung an der Daimlerstraße wieder entlang des Bahndammes
bergauf ging. Eine S-Bahn Richtung Altona passiert in Höhe der Rollbockanlagen
den einst zentral im Netz der Ottensener Industriebahn gelegenes Bahnhof.

Auf dem Gelände des ehemaligen Betriebshofes Borselstraße I.
Springen wir noch einmal kurz zurück in das Jahr 1980.
Alle Fotos aus Betriebszeiten von 1980 wurden mir freundlicherweise von
Thomas Kohnen und Torsten Schneider zur Verfügung gestellt.

Sommer 1980. Noch liegen die Rollbockanlagen im Übergabebahnhof Gaußstraße
(Borselstraße I) von Regelspur zu den Gleisen der schmalspurigen Ottensener Industriebahn
und warten auf neue Umladetätigkeiten. Foto: Torsten Schneider.

01.Oktober 1980. Die folgenden Fotos zeigen Rangierarbeiten und das Abbocken eines
Rungenwagens im Übergabebahnhof Gaußstraße (Borselstraße I). Foto: Thomas Kohnen.

01.Oktober 1980. Foto: Thomas Kohnen.

01.Oktober 1980. Foto: Thomas Kohnen.

01.Oktober 1980. Foto: Thomas Kohnen.

01.Oktober 1980. Foto: Thomas Kohnen.

01.Oktober 1980. Die Arbeit ist getan. Foto: Thomas Kohnen.
Zurück in die heutige Zeit.

Die Ausfahrt aus dem nun ehemaligen Bahnhof in Richtung Süden in die Borselstraße.
Direkt hier liegt noch ein Gleisrest, ab dann ist in der Straße ein Abdruck zu finden.
weiter zu Teil 6
zurück zu Teil 4
zurück zu stillgelegt
home