Mecklenburg Pommersche
Schmalspurbahn - MPSB
Anklam - Leopoldshagen
600 mm
17,8 km
Anklam - Bugewitz 02.05.1896 - 1945 (Reparation)
Bugewitz - Leopoldshagen 28.08.1896 - 1945 (Reparation)
Besuch vom 18.Januar 2005.

Mit einer Rechtskurve nach Süden wurde Rosenhagen westlich liegengelassen.

Haltepunkt Rosenhagen - km: 9,6
Blick Anklam. Zum Lucienhof soll ebenfalls eine 1,4 km lange Feldbahn existiert haben.

Hinter Rosenhagen entlang der Straße nach Süden.

An der bald folgenden Kreuzung querte von links kommend die Schmalspurbahn
die Straße und folgte ihr rechtsseitig parallel nach hinten.

Haltpunkt Busow - km: 10,9
Etwa hier muß sich dieser Stop befunden haben. Hinter den Bäumen nach rechts verläuft
die Straße in den anderthalb Kilometer entfernten Ort. Ebenso zweigte in Höhe der Straße
eine Feldbahn nach Busow ab, die aber quer über den Acker verlegt war.

In Busow. Am ehemaligen Gut endete der 1,4 Kilometer lange Anschluß.

Die MPSB nach Leopoldshagen folgte weiter der Straße bis vor Bugewitz.

Haltepunkt Bugewitz Dorf - km: 12,5
Vor der Ortschaft, von der Straße Richtung Feld wegschwenkend, lag die erste Station
von Bugewitz. Übers Feld ging es in süd-, dann in südöstliche Richtung weiter.

Haltepunkt Bugewitz Molkerei - km: ca.13,3
Vor dem ehemaligen Molkereigebäude dürfte sich dieser zweite Halt befunden haben.

Gleich dahinter wurde eine kleine Straße gekreuzt, dann dem Sandweg gefolgt.

Haltepunkt Bugewitz Gut - km: 13,8
Nach Querung des "Mühl-Grabens" lag auf freier Feldfläche die dritte Station von Bugewitz.

Eine 500 Meter lange Feldbahn führte zum Gut, aber ob es sich hier um einen Abdruck handelt?
weiter zu Teil 4
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home