Mecklenburg Pommersche
Schmalspurbahn - MPSB
Anklam - Leopoldshagen
600 mm
17,8 km
Anklam - Bugewitz 02.05.1896 - 1945 (Reparation)
Bugewitz - Leopoldshagen 28.08.1896 - 1945 (Reparation)
Besuch vom 18.Januar 2005.

Links der Straße nach Nordosten folgend wurde Bugewitz verlassen.

Nach einer Rechtskurve ging es östlich weiter. Hier traf die Bahn auf eine weitere Straße
aus Bugewitz, ebenso soll es hier links mal eine Ladestelle gegeben haben.

Dann traf die MPSB auf die von Ducherow nach Ueckermünde führende Landstraße,
die nach einem halben Kilometer, vor Grünberg, gequert wurde.

Einer kleinen südwärts wegführenden Straße folgte die Bahn nun rechterhand.

Der Damm rechts gut erkennbar, kurz vor Kreuzen nach links der kleinen Straße.
Die Holzladestelle Hoheheide - km: 15,2 muß sich unweit der Försterei befunden haben.

Der letzte Abschnitt führte am Forst entlang nach Osten.

Blick Leopoldshagen, rechts des Weges der MPSB-Damm.

Leopoldshagen ist erreicht. In der Ortschaft verlief die Bahn noch einen halben Kilometer
entlang der Bahnhofstraße, dann war schließlich das Ende des Astes erreicht.

Bahnhof Leopoldshagen - km: 17,8
In Höhe der Kirche südlich der Ortsmitte steht noch heute das ehemalige
Bahnhofsgebäude der Mecklenburg Pommerschen Schmalspurbahn.

Blick aus Richtung Kirche. Nach rechts ging es nach Anklam.

An einem Zaun am Bahnhofsgelände.

22.Dezember 2003. Der ehemalige MPSB-Endbahnhof im Winter.
zurück zu Teil 3
zurück zu stillgelegt
home