Mecklenburg Pommersche
Schmalspurbahn - MPSB
Anklam - Leopoldshagen
600 mm
17,8 km
Anklam - Bugewitz 02.05.1896 - 1945 (Reparation)
Bugewitz - Leopoldshagen 28.08.1896 - 1945 (Reparation)
Besuch vom 18.Januar 2005.

Nur wenig weiter, am km: 7,5, befand sich der Abzweig nach Kosenow.

Der Kosenower Anschluß. Entlang des Weges dürfte diese Feldbahn gelegen haben. Nach
Südwesten und später nach Süden über Feldfläche näherte auch diese sich der Hauptbahn an.

Wie die Aueroser kreuzte auch die Kosenower Feldbahn die Hauptbahn Berlin-Stralsund.

Irgendwo am Gut endete nach 1,8 Kilometern diese MPSB-Zubringerbahn.

Zurück zur MPSB. Vor Rosenhagen der Damm nach links Richtung Leopoldshagen.

Blick Anklam. Dammverlauf am Waldrand Richtung Nordwest.

Blick Anklam. Bis zu ihrer Demontage 1945 kreuzte hier niveaugleich die MPSB-Linie
Anklam-Leopoldshagen die ebenfalls 1945 stillgelegte und abgebaute regelspurige Hauptbahn
Ducherow-Swinemünde, die die Karniner Brücke und dann Usedom passierte.

Blick Swinemünde an der ehemaligen Kreuzungsstelle.

Ein kleiner Überrest der 1876 eröffneten und 1945 demontierten Hauptbahn.

Das Fundament vom Bahnwärterhäuschen.

Blick Anklam, zurück zur Kreuzung. Nach links hinten verschwindet der Regelspurdamm
Richtung Ducherow, nach rechts nach Usedom/Swinemünde.

Bahntrasse vor Rosenhagen.
weiter zu Teil 3
zurück zu Teil 1
zurück zu stillgelegt
home