Mecklenburg Pommersche
Schmalspurbahn - MPSB
Wegezin Dennin - Jarmen
600 mm / 19,5 km / 27.09.1892 - 1945 (Reparation)
Abzweig Janow
600 mm / 7,4 km / 24.04.1894 - 1945 (Reparation)
Besuche vom 18.Juni 2003 und 21.April 2006.

Hinter Krien wendete sich die Schmalspurbahn in einer langen Kurve kurz nach Westen,
bevor sie dann wieder Richtung Nordwesten schwenkte.

MPSB-Bahndamm vor Steinmocker.

Haltepunkt Steinmocker - km: 23,0
Blick Wegezin Dennin, das Streckengleis dorthin einst rechts an den Bäumen. Von diesem
außerhalb und auf freier Fläche gelegenem Haltepunkt zweigte nach links ein Gleis zum Gut ab.

Eine Rampe am Haltepunkt.

Schwelle und Schienenverbinder.

Zunächst die Strecke zum Gut. Vom westlich Steinmockers gelegenem Haltepunkt führte
mittels Linkskurve das Gleis dem Ort entgegen. Nachdem die Straße aus Krien gekreuzt
war, ging es entlang der Ortsstraße weiter zum Gut.

Anschluß Gut Steinmocker
Nach einem Kilometer endete der Anschluß unterhalb des Guts von Steinmocker.
Zurück zur Strecke von Wegezin Dennin nach Jarmen.

Strecke Blick Jarmen. Einige hundert Meter hinter dem Haltepunkt Steinmocker befand sich
der nächste Abzweig. Die zum Gut Krusenfelde führende Strecke bog aus Jarmen kommend,
heute alles auf freiem Feld, rechts vom Streckengleis nach Wegezin Dennin ab.

Zum Abzweig. Wie vor Krien querte der Krusenfelder Anschluß den "Großen Abzugs Graben".

Durch einen langgezogenen geraden Einschnitt ging es Richtung Südwesten.

Anschluß Krusenfelde
Erst rechts der Straße verlaufend endete dann nach anderthalb Kilometern
der Anschluß links am Gut Krusenfelde.
weiter zu Teil 4
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home