Friedländer Bezirksbahn
FrBB / Hermsdorf - Friedland in Böhmen
Frıdlantské okresní dráhy
FOD / Heřmanice - Frıdlant v Čechách
750 mm
10,78 km
25.08.1900 - 13.01.1976
Besuch vom 02.April 2004.
Bahnhof Heřmanice (Hermsdorf (b Friedland)) - km: 10,43 (ab Frıdlant v Č. (Friedland i.B.))
Siehe Zittau - Markersdorf - Hermsdorf.

Kurz vor der Ausfahrt aus Heřmanice (Hermsdorf) nach Frıdlant v Čechách (Friedland i.B.)
der Blick zurück über das Bahnhofsgelände mit Empfangsgebäude. In dieser ehemaligen
Betriebswechselstation endeten seit 1900 die von Markersdorf in Sachsen verlängerte Linie
aus Zittau und die neu eröffnete 750 mm Bahn des Bezirks Friedland.

Gleich an der Ausfahrt findet sich noch ein Gleisrest. Wie schon vor der Staatsgrenze
folgte die Schmalspurbahn mit etwas Abstand dem Verlauf von Fluß und Straße aus
Bogatynia (Reichenau), jetzt aber in nordöstliche Richtung.

In der Ortslage Heřmanice (Hermsdorf) eine Überführung über einen Graben.

Blick Heřmanice (Hermsdorf). Vor dem Hermsdorfer Haltepunkt wurde der Fluß überquert.

Haltepunkt Heřmanice zastávka (Hermsdorf (b Friedland) Hp) - km: 9,03
Hinter Fluß und der Straße von Bogatynia (Reichenau) nach Dětřichov (Dittersbach)
lag im östlichen Teil Hermsdorfs die dem Personenverkehr dienende Station.

Nur wenige Meter hinter dem Haltepunkt befand sich der bedeutende - der Personenverkehr
wurde am 22.09.1947 erstmal eingestellt - und damit die Bahn über Jahre am Leben haltende
Anschluß Severočeskı prǔmysl kamene N.P (Nordböhmische Steinindustrie N.P.) - km: 8,87
des Basaltschottersteinbruchs von Heřmanice (Hermsdorf) - ex Anschluß Supich u.Co.KG,
Schotterwerke - ab 28.05.1951 als Anschlußbahn betrieben.

Am 14.07.1957 wurde der Personenverkehr, zehn Jahre nach Einstellung, aufgrund
unzureichender Straßen und Transportmöglichkeiten wieder aufgenommen. Im Bild
eine kleine Brücke kurz hinter dem Anschluß, nach links Richtung Dětřichov (Dittersbach).

Am 13.06.1964 fuhr der letzte Güterzug, am 13.01.1976 der letzte Personenzug.
Aufgrund von Mängeln am Streckenzustand endete damit der Verkehr auf der schmalspurigen
Friedländer Bezirksbahn. Erst gute 20 Jahre später, 1997, wurden die Gleise abgebaut.
Blick Heřmanice (Hermsdorf). Ein kurzer Abschnitt des zwischenzeitlich schon zugewucherten
Bahndamms im Ortsbereich Heřmanice (Hermsdorf) wurde wieder begehbar gemacht.

Blick Heřmanice (Hermsdorf) am Kilometerstein km: 8,5. Seit Kreuzen der nordwärts
wegführenden Straße am Ortsausgang ging es durch Waldgebiet nordöstlich weiter.

Eine Brücke und bald die Straße nach Kunratice (Kunnersdorf), mit Gleisrest, wurden passiert.
weiter zu Teil 2
zurück zu miscellaneous
home