Die Staatsbahn
Swakopmund - Windhuk
Bahnhof Richthofen - km: 19,96



Bahnhof und Stationsgebäude Richthofen von der Einfahrt Swakopmund gesehen. Das alte Empfangsgebäude, wenn auch leicht verändert, steht noch.
In Höhe des Betrachters befand sich der Lokschuppen. Rechts im Bild Bäume am Swakop-Fluß, dessen Ufer sich etwa einen halben Kilometer entfernt befindet.

Das Stationsgebäude zu Richthofen besaß ursprünglich zwei Fenster an der Seite. Bei Aufbauarbeiten irgendwann lange nach der Eisenbahn wurde das
mittlerweile ruinöse Haus um das vordere Drittel erweitert. Nicht vergessen wurden die historischen Bezüge, den Dachaufbau betreffend.

Das Bahnhofsgebäude Richthofen im Januar 2012 mit Blick Swakopmund.

Die Bahnstation Richthofen, eröffnet im Januar 1898, in ihren besten Jahren. Im Hintergrund der Lokschuppen.
Postkarte: Sammlung M.Wollmann.

Das selbe Motiv wie auf der Postkarte, hier als Photographie aus einem DSWA Album.
Foto: Sammlung: M.Wollmann.

Die Fassade des "erweiterten" Bahnhofs.

Ein Blick ins Innere.

Hier ist der Anbau, früher einst Terasse, an das Original-Empfangsgebäude gut zu erkennen.



Zuletzt ein Blick auf die Rückseite des Stationsgebäudes von Richthofen.

Das Wasser wurde per Wasserleitung aus dem Swakop-Rivier zur Bahnstation herangeschafft.
Postkarte: Sammlung M.Wollmann.
weiter zum Abschnitt Richthofen - Rössing
zurück zum Abschnitt Nonidas - Richthofen
Staatsbahn Übersicht
home