Mügelner Schmalspurnetz
Mügeln (b Oschatz) - Döbeln Hbf
750 mm
19,89 km
Mügeln - Großbauchlitz (Döbeln Nord) 15.09.1884 - 13.12.1964
Großbauchlitz (Döbeln Nord) - Döbeln Hbf 01.11.1884 - 13.12.1964
Besuche vom 10.& 12.März 2002.

Bahnhof Schrebitz - km: 5,52
Bis auf das Gebäude erinnert hier nicht mehr soviel an einen Bahnhof.

Die Ausfahrt Richtung Döbeln. Rechts die Bahnhofsstraße führt ins Dorf.

Nachdem die Strecke kurz am Hang des Kiebitz-Berges entlangführte, folgte eine Brücke.
Blick Mügeln. Hinter dem Betrachter, auf dem Damm gab es wohl auch mal eine Ladestelle.

Eine weitere Brücke folgt gut hundert Meter weiter, hier Blick Döbeln.
1919 ereignete sich hier der Schrebitzer Brückensturz, als ein Zug von Töllschütz bergab
rollte und hier verunglückte. Hinter der Brücke befand sich linkerhand der
Anschluß VEB Ziegelei - km: 6,01

Am Ortsende wurde an einem Rastplatz am Bahndamm eine kleine Gedenktafel angebracht.

Gut begehbar ist der folgende Kilometer bis in Höhe Graumnitz. 

Hier nochmal der Blick bergab Richtung Mügeln.

Ab der Straße nach Graumnitz wurde der Damm wegplaniert.
Es folgte eine Linkskurve, dann war die Einfahrt von Töllschütz erreicht.
Hinter dieser Straßenbrücke befindet sich der Bahnhof.

Bahnhof Kiebitz (Töllschütz) - km: 7,38
Die Laderampe ist gut erkennbar. Ganz hinten an der Ausfahrt die Straßenbrücke über die Bahn.
Die Wartehalle zu Töllschütz wurde erst nach der Wende abgerissen.

Blick zurück nach Töllschütz.
weiter zu Teil 4
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home