Lößnitztalbahn
Hetzdorf - Eppendorf - Großwaltersdorf
750 mm
13,56 km
Hetzdorf - Eppendorf 01.12.1893 - 01.01.1968
Eppendorf - Großwaltersdorf 01.11.1916 - 1951
Besuch vom 01.April 2003.

Über Wiesen und Felder verlief der später eröffnete und früher stillgelegte letzte Abschnitt
der Schmalspurbahn Großwaltersdorf, hinten ist schon der Kirchturm erkennbar, entgegen.

Ein kleiner Durchlaß auf diesem Abschnitt. Ganz hinten parallel die Straße aus Eppendorf.

Haltepunkt Großwaltersdorf (Sachs) - km: 12,53
Blick Hetzdorf. Über dem Weißbach gelegen, lag der Haltepunkt vor der aus Eppendorf
kommenden Straße am nordöstlichen Ortseingang von Großwaltersdorf.

Die Wartehalle wurde leider im Jahre 2002 abgerissen. Photo: Marcus Nerlich.

Nachdem die Straße gekreuzt war, schwenkte die Bahn nach rechts und führte oberhalb
der Dorfstraße, der Damm ist heute zum Teil von Gärten und Grundstücken verbaut, weiter.

Den letzten halben Kilometer nutzte man zu einer Bahn für Inline-Skater um. Bevor dann der
Endbahnhof erreicht war, machte die Bahn noch eine 90 Rechtskurve Richtung Süden

Bahnhof Großwaltersdorf (Sachs) - km: 13,56
Bahnhofsblick Richtung Hetzdorf. Rechts das Empfangsgebäude, davor lagen die 3 Gleise,
erst später entstand das mittige Gebäude. Links die Privatschuppen, davor die Ladestraße.

Das zuletzt als Kindergarten genutzte Empfangsgebäude, dahinter der Freiabtritt gleisseitig.

Die Rückseite des Güterschuppens, an der Gleisseite wurde angebaut, mit Blick ins Dorf.

Anschluß K. Frenzel - km: 13,65
Als Verlängerung des Streckengleises entstand dieses Anschlußgleis, das hier rechts des
Gebäudes, ehemals ein Lagerschuppen, entlangführte.
zurück zu Teil 5
zurück zu stillgelegt
home