CPO - Kleinbahn
Casekow - Penkun - Oder
Casekow - Penkun - Staatsgrenze
750 mm
42,4 km (gesamt)
Casekow - Penkun - Stettin Scheune (Szczecin Gumience) 08.04.1899 - 1945 (Reparation)
Stettin Scheune (Szczecin Gumience) - Pommerensdorf (Pomorzany) - Oder (Odra)
25.10.1899 - heute (nur noch regelspurig)
Besuche vom 19.Juni und 06.Juli 2001.

Haltepunkt Krackow (Kr Randow) - km: 20,1
Die Eisdiele steht heutzutage mitten auf dem Bahngelände.
In der Straße im Vordergrund lag bis vor nicht allzu langer auch noch ein Gleis.

Nach Krackow verlief die CPO anfangs rechts der B113 nach Grambow.
Dann wurde rechts abgeschwenkt. Hier vor Hohenholz.

Bevor der Bahnhof erreicht wurde, fuhr man am ganzen Ort vorbei.
Blick zurück nach Casekow, rechts die Dorfkirche von Hohenholz.

Haltepunkt Hohenholz (Kr Randow) - km: 23,3
Eine zugewachsene Rampe weiter rechts ist noch vorhanden.

Blick Kyritz / Stettin.

Blick Hohenholz einen Kilometer weiter.
Es geht auf ein Waldgebiet zu, die CPO verlief hier auf einem Damm.

Hohenholz (Kr Randow) Försterei - km: 25,4
Warscheinlich hier, Blick Kyritz, im Forst Hohenholz.

Haltepunkt Kyritz (Kr Randow) - km: 26,3
Mit Ladestraße, Blick Casekow.

Bergan gehts Richtung Ladenthin.

Blick Casekow. Noch ein Damm mußte vor Ladenthin für die CPO errichtet werden.

Haltepunkt Ladenthin - km: 28,6
Links des Weges muß sich das Gelände befunden haben, Blickrichtung Kyritz.

Hinter Ladenthin machte die Kleinbahn eine Rechtskurve Richtung Stettin.
An der Baumreihe links des Feldes verlief die Trasse der CPO.
Hier wenige hundert Meter vor der Staatsgrenze zu Polen, hinten rechts die Grenzpfosten.
Weiter nach Scheune (Gumience) siehe Staatsgrenze - Scheune (Gumience).
zurück zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home