Spreewaldbahn
Straupitz - Cottbus (Spree)
1000 mm
31,34 km
Straupitz - Burg 29.05.1898 - 03.01.1970
Burg - Cottbus-West 20.05.1899 - 03.01.1970
Cottbus-West - Cottbus-Anschlußbahnhof 01.12.1899 - 14.02.1983
Besuch im Oktober 2001.

Bis zum 14.Februar 1983 betrieb man die Strecke der Spreewaldbahn vom Cottbuser
Spreewaldbahnhof bis zum Flughafen schmalspurig weiter. Dann wurde der wichtige und
noch vom Militär benötigte Gleisanschluß auf Regelspur umgespurt, da weiterhin
Treibstoff mit der Bahn angeliefert werden sollte, jedoch so auf z.B. das Aufbocken der
Kesselwagen auf Rollböcke verzichtet werden konnte.
Hier biegt das mittlerweile stillgelegte Regelspurgleis nach links in den heute zivilen Flughafen ein.

Blick Flughafen mit einem Lichtsignal.

Blick Cottbus Spreewaldbahnhof durch die Pappelallee.

Bilder bis zum Spreewaldbahnhof vom April 2000.
Ein Anschluß in der Pappelallee Blick Flughafen.

Vom Güterbahnhof entlang der Waisenstraße Richtung Flughafen.

Die Einfahrt in den Cottbuser Güterbahnhof.

Am Güterschuppen Blick Flughafen.

Der Personenbahnhof befindet sich einen knappen halben Kilometer hinter dem Güterbahnhof.
In der Wilhelm-Külz-Straße erkennt man noch zugepflasterte Abdrücke des Gleises.

Endbahnhof Cottbus (Spree) - km: 51,72

Die Gleisseite.

Die Rückseite des Spreewaldbahnhofes von Cottbus im März 1989.
zurück zu Teil 4
zurück zu stillgelegt
home